Download What's Up! apps on your mobile device
With What's Up! mobile apps you can:
  • Learn about the events happening in the greater region.
  • Find the nearest events to you on a map.
  • Create your own events and share them with everybody else for free.
  • Get notified of important events and information.
  • Vote for your favorite events and bookmark them.
  • Follow the trend of fuel prices.
  • Get public transport departure times and bookmark your most used bus stops.
  • Get the status of public parkings in and around the city.
  • and gain many more benefits!

Mit einer Kabinettausstellung widmet sich das Stadtmuseum Simeonstift

vom 10. Februar bis 26. Mai 2019 einem weitgehend unbekannten Kapitel

der Stadtgeschichte: Triers Vergangenheit als Festungsstadt. Die

Ausstellung zeichnet anhand von Plänen, Karten und Ansichten die

bewegte frühneuzeitliche Befestigungsgeschichte Triers nach. Die

mittelalterliche Stadtmauer wurde an der heutigen Südallee um 1540

durch eine Bastion ergänzt und im 17. und 18. mehrmals durch

vorgelagerte Festungswerke und bastionierte Forts verstärkt, die der

wachsenden Bedeutung der Artillerie Rechnung trugen. In den Kriegen

dieser Zeit galt Trier als wichtige Festungsstadt und wechselte wegen

seiner Grenzlage und seiner strategischen Bedeutung häufig den

Besitzer. Museumsmitarbeiter Dr. Bernd Röder stellt die Ausstellung

am Dienstag, 12. Februar, um 19 Uhr in einem Vortrag im Stadtmuseum

Simeonstift vor.